Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Unterhaltsam und spannend

Unterhaltsam und spannend - Autorenlesung mit einem Ex-Polizisten

Essen: Wirklich unterhaltsam und spannend war die Autorenlesung, zu der die Jungen Damen und Jungen Männer der Gemeinde Essen am 18. Mai 2009 eingeladen hatten. Der Ex-Polizist und Schriftsteller Peter Heilmann aus der Gemeinde Mülheim erzählte aus seinem interessanten Leben und las aus seinen Werken vor. Neben Kurzgeschichten und Gedichten hörte das Auditorium auch schaurige Beispiele aus den Kriminalromanen... begleitet von Witz und Ironie, lehrte Peter Heilmann viele Lebensweisheiten.


-
aus Liahona, Dezember 2009, Seite N11

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

MIG Info

Buchbesprechung - "Heldenschmiede", so lautet der Titel eines Buches von Peter Heilmann.
Hier geht es um das "oliv" der 60er Jahre. Auf rund 140 Seiten schreibt der Verfasser eine wirklich amüsante Story über die Grundwehrzeit. Natürlich spielt unser Munga ebenfalls eine kleine und bescheidene Rolle; er wird zumindest mehrfach erwähnt, allerdings nicht ganz so positiv - aber der Verfasser sieht das heute auch anders.
Man merkt, diese Wehrdienstzeit ist von jemandem geschrieben worden, der mittendrin war. Sicherlich auch für diejenigen, die nie "gedient" haben, eine lesenswerte Lektüre. Man möchte im Nachhinein eigentlich dabei gewesen sein, um auch bei diesen oder ähnlichen Erlebnissen mitgewirkt zu haben...


- aus MIG Info, Club-Zeitschrift der MUNGA-Interessengemeinschaft, Mai 2006

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Eine komische Truppe

Die "Heldenschmiede" von Peter Heilmann / Wenn Peter Heilmann in seinem Buch "Heldenschmiede" über seine Erlebnisse als Wehrpflichtiger der Bundeswehr berichtet, mag man manchmal schmunzeln, manchmal ungläubig den Kopf schütteln. Respektlos und jedem militärischen Anspruch widersprechend, erlebte er 1966 seine Grundausbildung...
Dass er dabei nach dem Motto "Frechheit siegt", immer wieder seinen Kopf aus der Schlinge ziehen kann, erstaunt um so mehr...
... [er] lässt keinen Spaß aus. Das muss eine komische Truppe sein.


- aus Die Bundeswehr, Magazin des DeutschenBundeswehrverbandes, 5/2006

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Lustige Truppe

LITERATUR / Nach einem Krimi und einem Familienroman hat der Dümptener Autor Peter Heilmann jetzt satirische Erzählungen über seine Zeit bei der Bundeswehr geschrieben.

Thomas Emons

DÜMPTEN. Peter Heilmann ist ein vielseitiger Autor. Nach seinem Krimi "Durchgeknallt" und seinem Familienroman "Seine Heiligen" hat der Dümptener jetzt eine Satire geschrieben.

Anekdotische Episoden
In "Heldenschmiede", der Titel ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, schildert der 59-jährige Ex-Polizist in humoristischen Erzählungen die komischen Seiten seines Wehrdienstes. Die anekdotischen Episoden, in denen Heilmann Sinn und Unsinn von Befehl und Gehorsam, Schikanen und militärischem Drill auf die Schüppe nimmt, liegen zwar schon fast 40 Jahre zurück, lassen aber auch heute noch schmunzeln...
... "Wir sind eine Truppe, die den Feind so lange am Lachen hält, bis die richtigen Soldaten kommen", erinnert sich Heilmann an einen Kameradenspruch aus seiner zweijährigen Bundeswehrzeit.

Lustig und lesenswert wird Heilmanns Buch, wenn er in seiner ungekünstelten und unverblümten Sprache Charaktere und Situationen beschreibt, wie etwa den Vorgesetzten, der schon in der Wehrmacht gedient hatte und die Zeit vergaß, wenn man ihn auf seine Munitionskartuschensammlung ansprach...
... Allzu menschlich schildert Heilmann seinen Wehrdienstalltag bei einer Versorgungskompanie, wenn er etwa gemütliche Strafaktionen, wie das Unkrautzupfen oder nächtliche Kneiptouren beschreibt, bei denen sich fast die gesamte Truppe ausgerechnet in den Lokalitäten traf, die offiziell für Soldaten tabu war.

Bildkommentar: An seinem PC hat der Dümptener Autor Peter Heilmann mit "Heldenschmiede" einen satirischen Erzählband über seine Zeit bei der Bundeswehr geschrieben. (Foto: Emons)


- aus Neue Ruhr Zeitung (NRZ), Mülheim, 26. Jan. 2006

Der gleiche Artikel erschien auch in der Westdeutschen Allgemeinen (WAZ), Mülheim
, 26. Jan. 2006

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Lyrik im Stadtradio Göttingen

Stadtradio Göttingen

Beim Stadtradio Göttingen geht regelmäßig Lyrik über den Sender. In der Sendung »das Sprachlabor« von und mit Dr. Dieter Porth trug der Moderator am 18. Februar 2005 das Gedicht »Regenwetter (Der Pessimist)« vor. Die Radiosendung konnte gleichfalls über das Internet empfangen werden.
Das Sendeprotokoll zur Sendung finden Sie unter »http://www.hitgedichte.de«.

 

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Mit Gedichten in der Zeitung fing es an

DÜMPTEN / In der Schul- und Stadtteilbücherei an der Boverstraße lernten Heinemann-Schüler einen Schriftsteller aus nächster Nähe kennen.

Thomas Emons

"Es war einfach interessant, einmal zu hören, was ein Schriftsteller alles so macht, außer zu schreiben", fasst die 16-jährige Oberstufenschülerin Fenja Satalik ihren Eindruck von einer Deutschstunde der besonderen Art zusammen. Literatur steht an diesem Dienstagmorgen auf dem Stundenplan der Elftklässler. Doch heute geht es nicht um Goethe, Schiller, Böll oder Frisch, sondern um Peter Heilmann.
Michael Bernhart, der an der Gustav-Heinemann-Schule Deutsch und Philosophie unterrichtet, hat den Autor aus der Dümptener Nachbarschaft zu einer Lesung eingeladen, um seinen Schülern zu zeigen, "dass Schriftsteller lebendige Menschen sind" und ihre Literatur "nichts Fernes sein muss, sondern ein echtes Stück Leben sein kann".
Heilmann, der Schriftsteller aus der Nachbarschaft, liest denn auch nicht nur aus seinen Büchern, etwa die Kurzgeschichten "Der Schuh" und "Kennenlerntag" oder eine Passage aus seinem Krimi "Durchgeknallt", sondern erzählt auch aus seinem eigenen Leben. Und das ist mindestens so spannend, wie ein Roman.

Interessante Grenzerfahrungen
Besonders interessiert und aufmerksam hören die Schüler zu, als Heilmann über Grenzerfahrungen aus seinem früheren Berufsleben als Polizist berichtet. Er lässt zwar durchblicken, dass in dem Roman "Durchgeknallt" nicht nur selbst erlebter Polizeialltag, sondern auch "das, was ich mir selbst dazugesponnen habe" eingeflossen sei.
"Eigentlich ganz spannend", kommentiert ein junger Zuhörer die Passage, die Heilmann aus seinem Kriminalroman vorliest. Es geht um einen notorischen Playboy, der von seinen beiden Geliebten attakiert wird und zum guten Schluss von der Polizei aus seiner misslichen Lage befreit werden muss. Die Mischung aus Sex and Crime kommt bei den Jugendlichen gut an.
Heilmanns Kurzgeschichte "Kennenlerntag" findet ein Schüler allerdings "etwas kitschig". Aus dieser Kritik entspinnt sich ruckzuck ein Gespräch über Werte, Erziehung, Liebe, Treue und Partnerschaft. Der Autor bekennt sich nicht nur dazu, sondern auch zu seiner Vorliebe für "Kitsch".
Und dann erzählt der Dümptener Schriftsteller noch etwas über sein Handwerk. "Das ist kein leichtes Brot", gibt er zu und erzählt von seinen Erfahrungen mit Verlagen und Zeitschriftenredaktionen, aber auch von den hilfreichen Kontakten, die er in Autorenverbänden und durch deren Fachpublikationen habe knüpfen können. Er erzählt von langen Nächten am Computer, von Schreibblockaden, wenn "ich schon nach 15 Minuten die Pappe auf habe" und vom Schreibrausch, "wenn der Film im Kopf abläuft".

Bildkommentar: Beim Gespräch mit rund 40 Gustav-Heinemann-Schülern aus der Jahrgangsstufe 11 traf der Dümptener Schriftsteller Peter Heilmann den richtigen Ton und fand interessierte Zuhörer. (Foto: T.E.)


- aus Neue Ruhr Zeitung (NRZ), Mülheim, 11. Nov. 2004

Der gleiche Artikel erschien auch in der Westdeutschen Allgemeinen (WAZ), Mülheim
, 11. Nov. 2004

 

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Mit Gedichten in der Zeitung fing es an

Wenn ein Mülheimer Ex-Polizist einen Krimi schreibt, der in Mülheim spielt, kann man viel Spannung erwarten - so auch in Peter Heilmanns "Durchgeknallt".

Mülheim an der Ruhr gerät aus den Fugen, als mehrere Frauenmorde in kürzester Zeit die Polizei vor ein Rätsel stellen. Alle Spuren führen zu Markus Grabov, einem jungen Playboy, der fast alle Opfer gekannt hat ...
... Peter Heilmann führt den Leser in seinem fiktiven Kriminalroman hinter die Kulissen der Kriminalpolizei und würzt das ganze mit viel Lokalkolorit...


- aus FORUM City Mülheim, 15. Mai 2004

 

 

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Mit Gedichten in der Zeitung fing es an

Porträt / Der Dümptener Autor Peter Heilmann schreibt wie das Leben so spielt. Jetzt druckte ein Verlag seinen Krimi "Durchgeknallt".

Von Thomas Emons

Der Dümptener Peter Heilmann schreibt Geschichten, die das Leben schreibt. Seine Romane, Erzählungen und Gedichte sind keine hochgestochene Literatur, sondern beschreiben authentisch die Höhen und Tiefen der menschlichen Existenz. Ein Rezensent hat ihn mal als "Autor mit Ruhrpottschnauze" bezeichnet. "Ich schreibe so wie ich mich auch unterhalte", sagt Heilmann über seinen literarischen Stil...
... Zum Schreiben kam der ehemalige Polizist durch einen befreundeten Schriftsteller, der selbst Krimis schreibt und Heilmann immer wieder mit Fragen zum Polizeialltag löcherte. Irgendwann fand Heilmann: "Dann kann ich auch gleich selber schreiben." Gesagt. Getan. Den Anfang machte Heilmann 1990 mit Gedichten, die in einer Lokalzeitung erschienen. Danach folgten Bücher vom Liebesroman über die Satire bis zum Familienroman. Doch Heilmanns neuer Roman, der eben auch ein bisschen autobiographisch ist, ist ein Durchbruch. Denn erschienen ist es nicht als selbst verlegtes Book on Demand, sondern im Freiburger Lumenverlag. Der wollte sich das Schreibtalent aus Mülheims Norden nicht entgehen lassen...


- aus Neue Ruhr Zeitung (NRZ), Mülheim, 6. Mai 2004

Der gleiche Artikel erschien auch in der Westdeutschen Allgemeinen (WAZ), Mülheim, 6. Mai 2004

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Im TV-Literaturkaffee

Peter Heilmann (mitte) im Gespräch mit Heike Klaes und Ralf Kowalewski
"Wie das Leben so schreibt..."
Der Autor sprach über eine weitere Leidenschaft, das Schnitzen. Rechts neben ihm eine eigenhändig gefertigte Jesus-Statue.
Der Autor las ein Kapitel aus seinem neuen Buch "Durchgeknallt", einem Kriminalroman.

Im TV-Literaturkaffee am 6. Feb. 2004 plauderte Peter Heilmann ausführlich über sich und seine Werke.

Ralf Kowalewski, der Moderator, betonte, dass es sich bei dem Buch "Durchgeknallt" um einen außergewöhnlichen, originären, Kriminalroman handelt. Er sei aus einer anderen Perspektive geschrieben, als allgemein üblich. Denn der Autor habe einen interessanten Lebensweg mit vielen verschiedenen Tätigkeiten und sei zuletzt jahrelang im Polizeidienst gewesen. So bringe er seine Erfahrungen aus der Praxis in den Roman ein.

Heike Klaes, die Gesprächspartnerin im Interview, sprach Peter Heilmanns Talent an, neben dem Schreiben auch zu schnitzen. Der Autor berichtete, dass er zu diesem Hobby durch die Initiative seines Vaters gekommen sei, dem er es einfach einmal habe zeigen wollen.

Doch seine große Leidenschaft ist das Schreiben, welches ihm auch hilft, sich aus einem Stimmungstief zu befreien.

Peter Heilmann berichtete, dass er während des Schreibens Bilder und Szenen im Kopf sähe, die er dann aufschreibe. Das sei für ihn "spannender als Fernsehen". Kreativität habe für ihn einen hohen Stellenwert. Er mochte nie in "festen Formen laufen".

Während der Sendung wurde die Verlegerin Petra Pauls telefonisch hinzugeschaltet. Sie lobte Peter Heilmanns treffliche Ausdrucksweise und bezeichnete ihn als "einen Autor mit Ruhrpott-Schnauze".

- aus OK 43 - Fernsehen für Essen, "Das Literaturkaffee", 6.2.2004, 19.30 Uhr
www.ok43.de

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

"Durchgeknallt" auf Mülheims Straßen unterwegs

Neuer Krimi von Peter Heilmann

Von Margitta Ulbricht

Es hätte ein so gemütlicher Sonntagsdienst auf der Polizeiwache an der Von-Bock-Straße werden können. Wie immer mit Kaffee, Kuchen und einer Partie Schach. Doch an diesem Sonntag beginnt ein mörderisches Spiel.

In Mülheim an der Ruhr, "wo sonntags der Hund begraben ist", bekommen Polizeihauptmeister Klaus Weber und sein Kollege Jeremias Fürchtegott Stankiewicz statt einer leckeren Torte eine süßlich riechende Leiche im Keller an der Heinrich-Melzer-Straße serviert. Und der Obdachlose ist nicht der letzte Tote in "Durchgeknallt"...

Neben reichlich Lokalkolorit gewährt der 57-jährige Heilmann in seinem Roman einen Blick in die Polizeiarbeit. "Schließlich bin ich viele Jahre lang selbst auf Mülheims Straßen Streife gefahren", betont Peter Heilmann...

So erfährt der Leser, was damit gemeint ist, wenn die Polizisten einen Autofahrer "zapfen"...

Und wer jetzt wissen will, was ein "Durchläufer" bei der Kripo ist und ob der Frauenmörder gefasst wird, der geht in den Buchladen und investiert 11,50 Euro in "Durchgeknallt" (ISBN 3-936544-16-6).


- aus Westdeutsche Allgemeine (WAZ), Mülheim, 28. Jan. 2004

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Ex-Polizist entführt Leser

ROMAN / Peter Heilmann beschreibt in seinem Krimi "Durchgeknallt" die Mülheimer Wache...

Wer Krimifan ist und Spannung mit Lokalkolorit mag, wird vielleicht Peter Heilmanns Krimi "Durchgeknallt" mögen. Der 57-jährige Dümptener Autor und Ex-Polizist entführt seine Leser nach allen Regeln der literarischen Fiktion hinter die Kulissen der Mülheimer Polizei...

Die ursprüngliche Krimi-Fassung hatte Heilmann bereits im Eigenverlag als "Book on demand" herausgebracht, ehe der Lumen-Verlag das Manuskript ins Programm aufgenommen hat.


- aus Neue Ruhr Zeitung, Mülheim, 23. Dez. 2003

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

An den Schlägen des Schicksals wachsen

Peter Heilmanns Buch "Seine Heiligen"

Mormonen finden sich nicht nur in Utah, sondern auch mitten unter uns. Der Mülheimer Autor Peter Heilmann gehört dieser Glaubensrichtung an. Und hat ein Buch geschrieben, das im Milieu der Religionsgemeinschaft spielt. Titel: "Seine Heiligen".

Im Zentrum der Geschichte steht eine vierköpfige Familie. Drei Jahrzehnte ihres Zusammenlebens beschreibt Heilmann in seinem 228-seitigen Buch. Es ist ein ganz normales Familienleben mit all seinen Höhen und Tiefen und (zwischen-)menschlichen Problemen, in das eines Tages die Mormonen Elder Hunter und Elder Stevens eintreten. Die Missionare im Dienste der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage führen den Arbeiterhaushalt in die Lehre Joseph Smith' ein, die biblisches und gnostisches Gedankengut vereint.

Gleichwohl betont der Autor, mit seinem Buch nicht missionieren zu wollen: "Mir geht es darum, Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu zeigen." In einfacher und direkter Sprache beschreibt der 57-jährige Ruheständler die persönlichen Stärken und Schwächen seiner Protagonisten und wie sie mit Schicksalsschlägen zu leben lernen, um schließlich an ihnen zu wachsen. Auch wenn der Roman eigene Erfahrungen enthalte, sei er nicht biographisch zu verstehen.

Als Fundament seiner Erzählungen und Romane nutzt Heilmann seine zahlreichen unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen. Nach der Ausbildung zum Maschinenschlosser und einem Ausflug in die Straßenbahnfahrerei sattelte er auf Schreiner um. 1975 schließlich ging der fünffache Vater zur Polizei. Neben dem Schreiben gilt seine Leidenschaft der Holzschnitzerei. Mittlerweile darf er sogar einen Orden tragen: Die KG Düse verlieh ihn an den Autor. Weil er für den Vereinsvorsitzenden eine zündende Büttenrede geschrieben hatte. - hac

Bildkommentar: Der Mülheimer Autor Peter Heilmann


- aus Westdeutsche Allgemeine (WAZ), Mülheim, 13. Aug. 2003

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Im Fernsehen

Peter Heilmann im Fernsehen:

- aus WDR Fernsehen, "Lokalzeit", Essen, 25. 7. 2003, 19:30 Uhr;
ebenfalls in der Sendung:
"daheim & unterwegs", 1. 8. 2003, 16:15 Uhr, WDR Fernsehen (auch über Satellit)

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Wie das Leben so schreibt

Peter Heilmann, LDS BOOKS-Mitglied aus Mülheim im Pfahl Dortmund, hat einen Roman mit dem Titel "Seine Heiligen" geschrieben. Darin läßt er eine fiktive Mormonen-Familie drei Jahrzehnte Revue passieren, zeigt deren Höhen und Tiefen und die daraus resultierende Entwicklung auf. Mehr Info unter <www.peterheilmann.de>

Bildkommentar: Peter Heilmann mit seinem Familien-Roman "Seine Heiligen". Es handelt sich um eine Bekehrungsgeschichte einer Familie in unserer heutigen Zeit.

- aus LDS NEWS, Juli 2003

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Wie das Leben so schreibt

NRZ - Wie das Leben so schreibtLiteratur / Der Dümptener Autor Peter Heilmann hat einen neuen Roman geschrieben.

Der Dümptener Peter Heilmann hat im Laufe seiner bisher fast 57 Lebensjahre schon eine ganze Menge gemacht. Der glückliche Ehemann, fünffache Vater und sechsfache Großvater lernte nach der Volksschule den Beruf des Maschinenschlossers und arbeitete später als Straßenbahner, Lokomotivführer und Kundendienstschreiner, ehe er 1975 zur Polizei ging. Auch als Paketzusteller war Heilmann schon unterwegs.

Doch seine eigentliche Leidenschaft galt neben der Holzschnitzerei immer schon dem Schreiben. Dass er das kann, zeigen seine bisher sechs Bücher, deren literarische Stilrichtung vom Liebesroman über Satire bis zum Krimi reichen. Jetzt hat der Schriftsteller Heilmann, dem der Vorruhestand die notwendige Zeit zum Schreiben lässt, einen Familienroman zu Papier gebracht und wie seine früheren Bücher als Book on Demand im Selbstverlag herausgegeben.

Unter dem Titel "Seine Heiligen" lässt der Autor, der sich selbst als einen Aus-dem-Bauch-heraus-Schreiber bezeichnet, drei Jahrzehnte eines Mülheimer Familienlebens mit allen seinen menschlichen und alltäglichen Höhen und Tiefen Revue passieren. Obwohl die Helden seines Romans, die vierköpfige Familie Krause, wie Heilmann selbst Mormonen sind, macht der Autor deutlich, dass er seine Leser mit seinem neuen Buch keinesfalls missionieren möchte. Vielmehr geht es Heilmann darum, in seinem neuesten Roman Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu zeigen und in ganz alltägliche, schnörkelloser Sprache zu erzählen, wie sie mit ihren persönlichen Stärken, Schwächen und Schicksalsschlägen zu leben lernen und daran schließlich wachsen.

Auch wenn Peter Heilmann mit seinem Roman beschreiben will, dass Mormonen "Menschen wie du und ich sind" und einräumt, dass in seinem Roman auch "eigene Erfahrungen" oder indirekt miterlebte Erfahrungen seiner Mitmenschen eingeflossen sind, betont er, dass es sich bei den 228 Seiten "Seine Heiligen" um keinen autobiographischen Roman handelt. Erhältlich ist dieser übrigens als Book on Demand im Buchhandel oder auf der Internetseite des Autors: www.peterheilmann.de. (T.E.)

Bildkommentar: Der Dümptener Autor Peter Heilmann hat jetzt einen Familienroman geschrieben. (Foto: Judith Höhne)


- aus Neue Ruhr-Zeitung (NRZ), 8. Mai 2003

Nach oben
 

Medien-Meldungen


Liahona 12/2009
MIG Info 5/2006
Bundeswehr, 5/2006
NRZ, 26.01.06
Radio Göttingen
NRZ, 11.11.04
Forum, 15.05.04
WAZ, 06.05.04
TV-Literaturkaffee
WAZ, 28.01.04
NRZ, 23.12.03
WAZ, 13.08.03
Im Fernsehen
LDS NEWS
NRZ, 08.05.03
Karnevalsorden
Medienmeldungen
 
 
 

 

Karnevalsorden erhalten

Orden  - Karnevalsverein KG Düse

Der Karnevalsverein "KG Düse" (Mülheim/Ruhr) verlieh Peter Heilmann einen Orden und die Ehrenmitgliedschaft, weil er in der Session 2001 für den Vereinsvorsitzenden eine hervorragende Büttenrede geschrieben hat.

Nach oben
 

 


Home | Erzählungen | Gedichte | Bücher | Schnitzerei | Kurzbiographie | Medien-Meldungen | Links
© Copyright by Peter Heilmann - Aktualisiert: Montag, 04-Jan-2010